Hochschulpreis Holzbau 2021 verliehen: Zwei 1. Preise, ein 3. Preis und eine Anerkennung

Bereits zum 4. Mal wurde der Hochschulpreis Holzbau an Studierende der Architektur und des Bauingenieurwesens vergeben. Beim Hochschulpreis Holzbau wurden drei Preise und eine Anerkennung verliehen. Zwei erste Preise erhielt die TU München für das Neubau-Projekt Hopfengut No 20 und für die Innovation Timber Earth Slab, das die Leistungsfähigkeit eines lehmummantelten Holztragwerks im hybriden Holzhochhaus auslotet. Der dritte Preis ging an die HTWG Hochschule Konstanz Technik, Wirtschaft und Gestaltung für das Neubau-Projekt Sportbrücke. Mit einer Anerkennung wurde die Börse für den Handel von Restmaterialien und Abfallstoffen der TH Mittelhessen gewürdigt. Insgesamt hatte die Jury unter Leitung von Zimmermeister Josef Ambros 63 eingereichte Arbeiten von 39 Lehrstühlen an deutschen Universitäten zu begutachten.

Unter der Schirmherrschaft des Bundesministeriums des Innern, für Bau und Heimat verlieh Holzbau Deutschland – Bund Deutscher Zimmermeister am 28. September 2021 den Hochschulpreis Holzbau 2021. Die Preisverleihung fand im Rahmen des LIGNA.Innovation Network, dem digitalen Format für die internationale holzbe- und -verarbeitende Industrie, statt.

Der Hochschulpreis Holzbau 2021 wird von Holzbau Deutschland – Bund Deutscher Zimmermeister im Zentralverband des Deutschen Baugewerbes in Kooperation mit den Holzbau Deutschland Leistungspartnern ausgelobt. Die Holzbau Deutschland Leistungspartner sind ein Zusammenschluss führender Hersteller von Baustoffen, Bauelementen und Baumaschinen mit Holzbau Deutschland und seinen Landesverbänden.

Erstmals wurde der Hochschulpreis Holzbau 2015 ausgelobt und danach alle zwei Jahre vergeben. Er sensibilisiert für den Baustoff Holz und gibt den Studenten Impulse für das Entwerfen, Konstruieren und Bauen mit Holz. Vorrangiges Ziel des Preises ist es, die Verwendung und Weiterentwicklung des ressourcenschonenden, umweltfreundlichen und nachhaltigen Baustoffes zu fördern.

Auskünfte

Auskünfte zu inhaltlichen und organisatorischen Fragen erteilen Ihnen:

Per E-Mail
einreichung@foerderpreis-holzbau.de

Telefonisch
Rolando Laube: 030.203 14 -573
Sibylle Zeuch: 030.203 14 -525

Die Jury

  • Zimmermeister Josef Ambros, Holzbau Deutschland Leistungspartner - Ausschuss Markt
  • Zimmermeister Peter Hellmuth, Holzbau Deutschland Leistungspartner - Ausschuss Bildung
  • Dipl.-Ing. (FH) Yvonne Kavermann, BauNetz Media GmbH, Berlin
  • RefLtr Dipl.-Ing. Nicolas Kerz, Bundesinstitut für Bau- Stadt- und Raumforschung im BBR\Standort Berlin
  • Prof.in Dipl.-Ing. Eva-Maria Pape, Technische Hochschule Köln
  • Michael Polworth, Holzbau Deutschland Leistungspartner - Ausschuss Bildung
  • Prof.in Arch. Diana Reichle, Fachhochschule Dortmund / Fachbereich Architektur
  • Prof. Dipl.-Ing. Axel Teichert, Hochschule Anhalt - Architektur, Facility Management und Geoinformation
  • Katharina Wufka, Holzbau Deutschland Leistungspartner - Ausschuss Markt

 

 

Schirmherrschaft

Auslober

Medienpartner

Berlin BauNetz Media GmbH, Berlin