Preise

Zeit-Raum – ein Besinnungsrort im Thüringer Wald

Fabian Scharf

Hochschule: Bauhaus Universität Weimar

Betreuung: Prof. Mag. Arch. Michael Loudon

Würdigung der Jury: Aus der Auseinandersetzung mit dem Thema „Rückzug“ entstand der „Besinnungsort im Thüringer Wald“. Der ringförmige Baukörper fördert dabei konsequent die Konzentration auf die „innere Mitte“. Der umlaufende Gang, der sich zum Innenhof erstreckt, bildet als Reminiszenz an die Kreuzgänge historischer Klöster die umfassende Erschließung. Dabei zeichnet die Ausarbeitung der Holzkonstruktion und der Details, neben dem gekonnten Einsatz von raumbildenden Elementen, diesen Entwurf als Ort der „inneren Einkehr“ aus.

Greifvogelstation Zülpich, Landesgartenschau 2014

Nina Wester, Patrick Müller, Nadja Thielen, Viviane Bonfanti

Hochschule: Fachhochschule Köln

Betreuung: Prof. Peter Schreder, Prof. Susanne Kothe, Prof. Chris Schroeer-Heiermann

Würdigung der Jury: Für die Landesgartenschau in Zülpich wurde ein Gebäude für die Unterbringung von Greifvögeln ausgearbeitet. Die Ausschöpfung des Potenzials einer Brettstapelbauweise und die überdurchschnittliche Qualität der Visualisierung beeindruckten hier besonders. Neben der gestalterischen Qualität überzeugte die harmonische Einbindung in die umgebende Natur. Fast bescheiden entwickelt sich der Entwurf aus den konstruktiven Notwendigkeiten, er weist dabei eine dem Ort und der Funktion angemessene Formensprache auf.

Augen der Spree – Nachhaltiges Holzhotel

Du Bin, Jian Tan

Hochschule: TU Berlin, Architektur

Betreuung: Prof. Claus Steffan

Würdigung der Jury: Der Entwurf „Nachhaltiges Holzhotel“ am Spreeufer entwickelt aus dem Gestaltungsprinzip „Sichel und Gegensichel“ eine prägnante Formensprache und setzt damit einen neuen städtebaulichen Bezug. Der selbstbewusste Auftritt hebt sich wohltuend vom teilweise disparaten Umfeld ab. Diese Arbeit steht auch für das enorme Potenzial bei der Vorfertigung von Fassadenteilen und Raummodulen. Der Innenausbau entsteht auf überzeugende Weise aus der Architektur und erhält durch das Material Holz bemerkenswerte Innenraumqualitäten.

Dokumentation Preis 2017

Die Dokumentation zum Förderpreis des Deutschen Holzbaus 2017 können Sie sich hier downloaden.

Auslober